Ludothek und BiBLiothek Dussnang

 

Bücher




Christopher Schacht - Mit 50 Euro um die Welt

"Mein Plan war es, keinen Plan zu haben. Einfach mal ohne Terminkalender und Zeitdruck zu leben. Da, wo es mir gefällt, so lange zu bleiben, wie ich will, und weiterzuziehen, wenn ich Lust dazu habe."
Christopher Schacht ist 19 Jahre alt und hat gerade sein Abi in der Tasche, als er eine verrückte Idee in die Tat umsetzt. Mit nur 50 Euro "Urlaubsgeld" reist er allein um die Welt. Nur mit Freundlichkeit, Flexibilität, Charme und Arbeitswillen ausgestattet, ohne Flugzeug, ohne Hotel, ohne Kreditkarte.
Vier Jahre war er unterwegs, hat 45 Länder bereist und 100000 Kilometer zu Fuss, per Anhalter und auf Selgelbooten zurückgelegt. Seinen Lebensunterhalt hat er sich als Goldwäscher, Schleusenwart, Babysitter und Fotomodell verdient, unter Ureinwohnern und Drogendealern gelebt und sich durch die Krisengebiete des mittleren Ostens getrampt.
In diesem Buch erzählt der junge Weltenbummler humorvoll und mitreissend von seinen unglaublichen Erlebnissen. Er verrät, was er unterwegs über das Leben, die Liebe und Gott gelernt hat, schildert berührend und skurille Begegnungen und verblüfft mit Einblicken, die man in keinem Reiseführer finden würde.
Eine faszinierende Story, die Lust macht, Neues zu wagen und Träume zu leben.


 

Thomas Harris - Cari Mora

Hannibal Lecter hat einen Nachfolger. Er ist Erbarmungslos. Und er kann dich fühlen.

Die Schreie einer Frau sind Musik in seinen Ohren. Er ist gross, blass, haarlos, und wie ein Reptil liebt er die Wärme. Menschen begegnen ihm mit Angst und Ekel. Er ist daran gewöhnt. Denn wenn sie das Monster in ihm erkennen ist es meist zu spät. Bis der Killer sich Cari Mora aussucht. Die junge Frau hat keine Angst vor dem Grauen und wagt es, dem Dämon ins Auge zu blicken.

 

Ingo Siegner - Der kleine Drache Kokosnuss

"Wie gern würde ich mal einen echten Gladiatorenkampf sehen!", seufzt Oskar, während er und sein Freund Kokosnuss in einem spannenden Comic über das Alte Rom schmökern. Matilda versteht überhaupt nicht, was Drachenjungen immer am Kämpfen finden, aber dann lässt sie sich von den beiden doch zu einer Laserphaser-Zeitreise ins Alte Rom überreden. Dort kommen die drei Freunde den Gladiatoren und der Arena näher, als ihnen lieb ist, und ein aufregendes Abenteuer beginnt...



Franziska Bär - Ins Nirgendwo Bitte!

Ein Paar. Zu Fuss. In der Mongolei.

Ganz auf sich allein gestellt wandern die 22-Jährige Franziska und ihr Freund Felix durch den Westen der Mongolei. Ihr Weg führt sie mitten ins Nirgendwo, wo es weder feste Pfade noch Wegweiser gibt und wo sie tageland keiner Menschenseele begegnen. Mit dabei: ein Zelt, Astronautennahrung und ein paar uralte russische Militärlandkarten. Franziska und Felix quälen sich Berge hoch, kämpfen sich durch reissende Gletscherflüsse und werden von einer donnernden Herde Yaks umzingelt. In der Einsamkeit haben sie aber auch seltene, magische Begegnungen. Und sie lernen viel über sich als Paar, das durch die extreme Erfahrung über sich hinauswächst.

Ute Krause - Die Muskeltiere

Die Muskeltiere sind sauer. Eine Bande namens Ali Ratte und die vierzig Räuber hat alle Mülleimer hinter den Supermärkten in Beschlag genommen und überall leiden kleine Nager Hunger. Deshalb sitzt plötzlich Pomme de Terres Familie mit vierzehn Mann bei Frau Fröhlich im Hof und futtert an ihrem leckeren Müllsack mit. Als dann auch noch Gruyère entführt wird, wollen die Muskeltiere wissen: Wer steckt hinter diesem Ali und seinen viezrig Räubern?



Cressida Cowell - Drachenzähmen leicht gemacht

Auf die Drachen, fertig los!

Auweia! An Thors Tag müssen alle Wikingerjungen die Reifeprüfung zum "Drachenmeister" ablegen. Hicks sieht schwarz für sich und seinen widerspenstigen Drachen Ohnezahn. Wird er nun aus dem Stamm der Räuberischen Raufbolde verbannt? Doch dann platz mitten in die Feierlichkeiten ein monströser Seedrache, der imstande wäre, die gesamte Insel der Wikinger zu vernichten. Auf einmal verlassen sich alle auf Hicks, der als einziger die Drachensprache spricht und mit der Bestie verhandeln soll...


Arno Camenisch - Herr Anselm

Nach 33 Jahren ist Herr Anselm - die treue Seele auf dem «Schiff», wie er seine Schule nennt - auf der Ehrenrunde: Die Schule in einem kleinen Dorf in den Bündner Bergen soll geschlossen werden. Wir begleiten Herrn Anselm nach einem trockenen und heissen Sommer an einem Nachmittag zu Beginn eines Schuljahres und hören ihm zu, wie er mit seiner verstorbenen Frau über das Wetter und das Wasser spricht, über die Vorbilder, die uns geprägt haben, und die Werte, die uns verbinden. Sein Monolog erzählt mit grosser Liebe, viel Witz und einem ebenso frischen wie herzenswarmen Blick von einer Welt, die verschwindet. Bildstark und präzise schreibt Arno Camenisch auf seine unverkennbar eigenwillige Art vom Werden und Vergehen in einem Tal im Wandel der Zeit.


Sebastian Fitzek - Der Insasse

Um die Wahrheit zu finden, muss er seinen Verstand verlieren.

Vor einem Jahr verschwand der kleine Max Berkhoff. Nur der Täter weiss, was mit ihm geschah. Doch der sitzt im Hochsicherheitstrakt der Psychiatrie und schweigt. Max Vater bleibt nur ein Weg, um endlich Gewissheit zu haben: Er muss selbst zum Insassen werden.


Kirsten Vogel - Die drei !!! Das Bienengeheimnis

Summ, summ, summ - kein Bienchen summt mehr herum. Auf dem Biobauernhof wurden nähmlich alle Bienenvölker gestohlen. Ohne die Tiere ist die gesamte Obternte in Gefahr, denn die Blüten können nicht bestäubt werden. Bei ihren Ermittlungen stossen die drei !!! auf ein wirres Netz aus Umweltschützern, Düngemittelkonzernen und zwielichtigen Imkern. Werden Kim, Franzi und Marie das Bienengeheimnis lösen?

Die drei !!! sind allerbeste Freundinnen und erfolgreiche Detektivinnen. Mutig und clever lösen sie jeden so kniffligen Fall und sind zusammen ein uschlagbares Team.